Schwermetalltest

Das Schwermetall-Test-System (STS) ist eine wissenschaftliche Methode, die schnell und zuverlässig ist. Getestet wird der Urin. Dieser Test zeigt an, ob oder wie stark der Patient durch Schwermetalle aus Amalgam-Zahnfüllungen, Farben, Blei, Gartenerde u. a. belastet ist. Je nach Ergebnis kann durch Entgiftungs- und Ausleitungsverfahren eine Schwermetallbelastung reduziert werden.
                     
Viele Menschen sind durch Umweltschadstoffe, besonders durch Schwermetalle, erkrankt oder fühlen sich unwohl. Binden sich Schwermetalle an Aminosäuren (Körpereiweiße), so werden sie vom Körper aufgenommen und weiterverarbeitet. Das führt zur rasanten Entwicklung freier Radikale, welche die Grundursache für chronische Krankheiten sind. Außerdem reagiert der Organismus mit physischen (Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Rücken-, Kopfschmerzen etc.) sowie mit psychosomatischen (Migräne, Müdigkeit, Leistungsmangel, Depressionen etc.) Symptomen.